Opferrollen werden nicht mehr besetzt

Wir alle bestimmen die Verhältnisse, in denen wir leben

Wir alle bestimmen die Verhältnisse, in denen wir leben

Die Suche nach Umständen, Personen oder Verhältnissen, die wir für die negativen Resultate in unserem Leben verantwortlich machen können, wird immer dann besonders intensiv und kreativ, wenn es uns schlecht geht. Bewährte Schuldige sind die Politik, die Wirtschaftslage, unsere Eltern, unsere Partner, unser Chef, im Zweifel das Wetter. Schuld sind die Verhältnisse. Doch wir alleine sind dafür verantwortlich, wie wir auf diese Verhältnisse reagieren.

DIE ZEIT DER AUSREDEN IST ENDGÜLTIG VORBEI

Denn wir haben immer eine Wahl. Nicht das Fastfood-Angebot trägt die Schuld an meinem Übergewicht, es ist nicht die Allein-Schuld der Zigarettenhersteller, wenn ich krank bin, nicht die Allein-Schuld der Politiker, wenn das Gesundheitssystem nicht funktioniert, die Kassenbeiträge explodieren. Ich habe die Wahl, mich selbst gesund zu ernähren, selbst zu kochen, die Wahl nicht zu rauchen, Sport zu treiben, die Abgeordneten zu wählen, die meinen Vorstellungen von Politik gerecht werden.

 

George Bernard Shaw hat es auf den Punkt gebracht:

„Ich glaube nicht an Verhältnisse. Diejenigen, die in der Welt vorankommen, gehen hin und suchen sich die Verhältnisse, die sie wollen. Und wenn sie sie nicht finden können, schaffen sie sie selbst."

Copyright © 2013 Globility Circle| Alle Rechte vorbehalten